Tuesday, September 29, 2009

Neue Mehrheitsverhältnisse

Kein Wahlkommentar, keine politische Propaganda. Nur ein bisschen Familienpolitik: seit Sonntag herrschen neue Mehrheitsverhältnisse bei uns: Die Mehrzahl der Familie hat einen Fahrausweis und darf vierrädrig über die Strassen rollen.

Ein bisschen "Wasta" und eine rund zweiminütige Fahrprüfung haben uns nach sechs Monaten Lehrzeit einen neuen, top motivierten und äusserst billigen Privat-Chauffeur frei Haus geliefert, was in einem Land mit "Nullpromill-Toleranz" auf keinen Fall zu unterschätzen ist...


4 comments:

thalheimer said...

Herzliche Gratulation, unsere Söhne machen uns nur Freude!!!
Irgendwie begann für einige im September ein neuer Lebensabschnitt: für die einen mehr, die anderen etwas weniger Unabhängigkeit....
Falls noch Fragen offen sind, bitte an den jungen Vater wenden...
liebi Grüess vom Thalheimer Grosi

Crowi said...

Gute Fahrt, ihnen allen!

Dass Volljährigkeit und Erwerb des Führerscheins zusammenfallen, heutzutags, mag selbstverständlich erscheinen. Aber global gesehen, ist dem noch nicht so. Die Total-Mobilmachung steht noch aus.

Was mich nicht davon abhält, Tim herzlich zu gratulieren.

Eppler Family said...

@Thalheimer: Herzlichen Dank! Tja, für einmal überwiegt fürwahr die Freude. Bin beinahe geneigt, ein jauchzendes Hallelujah ins nächtliche Abu Dhabi zu schreien.

Ich habe den jungen Vater per SMS angeschrieben, aber danach nichts gehört. Ob er wohl die Nachricht erhalten hat..? Im Übrigen wäre ich dankbar, wenn das jung gebliebene, dynamische Grosi mir des Vaters Email durchgeben könnte.

@Crowi: Der Gedanke an die Total-Mobilmachung stimmt nachdenklich. Die Gratulation stimmt fröhlich, werde sie gerne weiterleiten. Diese zwei Sätze sind einmal mehr geschriebenes Zeugnis von der Egozentrik der menschlichen Seele...

Trotzdem - Gruss an Jungvater, Grosi und Crowi

G! said...

Gratulation! Dann kann jetzt mit Vollgas die nächste Lizenz in Angriff genommen werden ;-)