Wednesday, April 29, 2009

"Gimme a clap, gimme a stomp"

Nein, liebe Wüstenspuren-LeserInnen, ich muss euch enttäuschen. Das unten aufgenommene Video wurde nicht auf einem Etihad-Flug gedreht. So etwas schaffen nur die Kollegen im Land der unbegrenzten (Ansage-)Möglichkeiten.

Es bleibt allerdings die Frage, wie lange sich der begnadete junge Mann nach der Veröffentlichung dieses Videos in seinem Amt halten kann...

video

10 comments:

Crowi said...

Ha ha ha ha...hilarious rapper!

Eppler Family said...

Hilarious Rapper and speedy reader...

G! said...

:-))))

...und wenn er nicht lange im Amt bleiben sollte, könnten wir ihm Asyl geben...

G!

skypointer said...

Ich bin mir recht sicher, dass der junge Mann seinen Job behalten kann. Für mich sieht das nämlich stark nach viralem Marketing aus. Das soll ja zur Zeit der letzte Schrei unter Werbefachleuiten sein und es würde perfekt zu SWA passen, wenn sie wieder mal als Erste in der Airlinbranche auf einen Trend aufspringen würden...

thalheimer said...

Schade, bin 30 Jahre zu früh FlightAttendant gewesen. Stell dir mal vor Dide, solche Ansagen auf der DC8: Die Hattracks hätten gewackelt und die Galleytürchen gescheppert.Obwohl, wäre sowas bei unsern schweizer Passagieren überhaupt gut angekommen???

Von wegen NewGeneration: du wirst im September sowas wie Grossgötti....

nff said...

Schon 100 Mal angeschaut und ich reibe mir immer noch die Tränen aus den Augen.

Bei Swiss ist so was undenkbar, nicht weil die Passagiere nicht den Humor hätten, sondern weil wir das in 4 Sprachen machen müssten .....

Eppler Family said...

@G: Die Asylgebung im Zeitalter der Schweinegrippe dürfte sich uU. etwas verkomplizieren.

@skypointer: Da wäre ich echt gespannt, ob die Piloten ebenfalls nach den Grundsätzen des viralen Marketings operieren.

@thalheimer: "Grossgötti"?! - Bin ich da auch zur Taufe eingeladen...?

@NFF: Falsch - die vier Sprachen sind nicht das Problem, sondern das Mitklatschen. Glaube kaum, dass sich helvetische Fluggäste hier engagieren täten. Ich meinerseits würde wohl eher nach der versteckten Kamera spähen!

Crowi said...

Viersprachig bei Swiss?
WOW!
Die Rätorumänische Version wäre der Hit!

skypointer said...

Schweinegrippe bedingt sind Viren im Cockpit zur Zeit verboten - also gibt es auch kein virales Marketing in der pilotischen Operation, sondern nur Gesichtsmasken und Tamiflu.

Übrigens ist mein Blog ohne Ankündigung gezügelt worden - wer sich dafür interessiert findet mich also in Zukunft unter http://skypointer.swissblog.ch

Merci fürs Anpassen Deines Links.

現在建築式™ said...

My Blog
http://www.wretch.cc/blog/markacey
Thanks for your share
Nice to meet you

Hsinchu, Taiwan