Thursday, May 24, 2007

Querida Argentina!

Wahrscheinlich habe ich mich vertan und die falsche Airline ausgesucht! Nach Argentinien hätte ich mit meiner Familie ziehen sollen. Ins Land der Gauchos, der Rinder – und der innovativen Wissenschaftler.
Beinahe wäre mir entgangen, was ich verpasst habe. Wäre da nicht Peter, der mich mit unten stehender Mail gewohnt diskret und unverfänglich ins Bild setzte.

„Meinen lieben Pilotenfreunden zur Information!
Bitte orientiert Euch an dem Artikel der Khaleej Times von heute, den ich dieser Mail beigefügt habe, wie man der Insomnia bei Flightcrews entgegenwirken kann. Angeblich suchen die Studienleiter noch Probanden für die nun geplante Humanstudie, da die Übertragbarkeit der Ergebnisse vom Hamster auf Etihad-Piloten noch nicht 100%-ig gesichert ist. Dabei werden jedoch explizit die entsprechenden Gattinnen um ihr Einverständnis zur Teilnahme der Piloten an der Studie gebeten!
Gruß Peter”










"A shot of Viagra may one day help shift workers and flight crews recover their normal sleep cycles, according to a study on hamsters released on Monday.
Viagra otherwise known as “sildenafil” could be “useful in other circadian disorders that involve poor synchronization with the environment, including delayed sleep-phase syndrome and adaption to changing light schedules,” said the study published in the Proceedings of the National Academy of Sciences.
Researchers at Argentina’s National University at Quilmes in Buenos Aires injected male hamsters with small amounts of the drug and switched off the lights six hours earlier, which researchers compared with taking an eastbound flight, as would occur from the Americas to Europe.
Hamsters receiving a dose of the drug adapted 20-50 percent more quickly to the new schedules than hamsters receiving a placebo, the study said, as judged by how quickly they resumed running on their exercise wheels.
However the trick worked only when moving to the schedule ahead, as on the so-called eastbound change, without helping hamsters shifted six hours in the other direction.
The drug interferes with an enzyme that reduces the levels of cyclic guanine monophosphate in the brain, which helps regulate the circadian rhythm, the body’s inner clock."
















Na ja – es mag ja was dran sein an der Sache. Letztlich könnte das Untersuchungsergebnis aber verfälscht worden sein, denn ich gehe davon aus, dass nicht jeder Hamster mit der gleichen Begeisterung aufs „Exercise wheel“ steigt.
Ausserdem hege ich die leise Befürchtung, dass nach Einnahme von Viagra, die Höhe des "Flight Crew Rest" etwas knapp werden könnte.

PS: ...übrigens, im Falle einer Einwilligung der Gattinnen zur Teilnahme am "Pilotversuch(!)" hat die Forschungsstelle den Probanden zugesagt - zusammen mit der Viagra Packung - bei Bedarf eine Tube Wundsalbe abzugeben.

1 comment:

Smick said...

Köstlich, ich habe mir bald in Hose gemacht vor Lachen. ;-)